Eine Revue der Überraschungen 

Hereinspaziert...

Circuskunst in Vorarlberg
Samstag, 4.10. | 20:00
Circuskunst hatte es in Österreich immer schwer und so ist es nicht verwunderlich, dass es hierzulande keine Tradition dieser Kunstform gibt – wie etwa in Frankreich oder Russland. Auch heute noch wird dem „fahrenden Volk“ der Artisten und ihrer Kunst mit Skepsis begegnet. Das geht sogar so weit, dass diese Kunstform von der Abteilung II/7 – Kulturinitiativen im Bundeskanzleramt, nicht gefördert werden möchte. Dabei erfüllt gerade der zeitgenössische Circus  – es ist nicht jener mit den exotischen Tieren gemeint! – ganz besonders die Voraussetzungen für eine Förderung lt. Richtlinien: spartenübergreifend, interdisziplinär, sozio–kulturell. Wo sonst werden Theater, Schauspiel, Pantomime, Körperkunst, Artistik, Akrobatik, Musik und bildende Kunst auf so eindrückliche Art und Weise zu einem neuen Ganzen zusammen geführt?

Diese jungen ArtistInnen brennen für ihre Kunst, die nur durch tägliches, hartes Training, den Besuch einer Circusschule und dem Erdulden vieler Entbehrungen zu erlernen und zur Perfektion zu bringen ist – nur wenigen ist es vergönnt, damit Karriere zu machen...
 
Seit einiger Zeit gibt es in Vorarlberg den Verein zur Förderung von Artistik, Bewegungskunst und Kultur ZACK & POING!, der sich als Netzwerk und Plattform für die Circuskunst versteht, Workshops anbietet und als altersübergreifendes, künstlerisch–kreatives Projekt Menschen verschiedener Herkunft zusammen bringt. In Zusammenarbeit mit ZACK & POING! will schaulust an diesem Abend die Circuskunst aus Vorarlberg Revue passieren lassen...

Nähere Informationen / Anmeldung zum Mitmachen:
Verein ZACK&POING!
Kaiser Franz Josef Straße 29
6845 Hohenems
zackundpoing@gmx.net
0650 5958800

Freier Eintritt mit Zählkarten, erhältlich an der Freudenhauskasse.